Willkommen bei der BMG!

Seit über 100 Jahren fördert die Berliner Mathematische Gesellschaft die Mathematik in Berlin. Mit allgemeinverständlichen Vorträgen, Publikationen und Veranstaltungen verbindet die BMG die mathematisch interessierte Öffentlichkeit.
 

Termine

 
25. August  – 14. Oktober: Erlebniswelt orbitall im FEZ
1. – 10. Oktober: Brückenkurs zur Mathematik der Fachschaft Physik der HU Berlin
8. November: 4. BMG-Tag
 
Diese und viele weitere Veranstaltungen finden Sie hier.
 

Aktuelles

 
Math+ // Die Berliner Mathematik gestaltet die Zukunft
Leitung Math+
Mit dem Exzellenzcluster MATH+ entsteht ein neues institutionen- und disziplinenübergreifendes Forschungszentrum, das die Mathematik und die Chancen der digitalen Revolution erforschen wird. MATH+ gewinnt eine langjährige Förderung im Rahmen der bundesweiten Exzellenzstrategie der DFG, getragen von den drei großen Berliner Universitäten FU Berlin, HU Berlin und TU Berlin zusammen mit den mathematischen Instituten WIAS und ZIB.
 
Projekt „Polytopia“ startet
Maskottchen Polytopia
Polyeder sind gefangen als Ideen in der Sphäre der Abstraktion. Hilf, sie zu befreien! Wie das geht? Adoptiere ein Polyeder, gib ihm einen Namen und baue dann ein Modell.
„Polytopia“ ist ein gemeinsames Projekt des Sonderforschungsbereichs „Discretization in Geometry and Dynamics“, der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin, der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Es ist kürzlich gestartet. Besucherinnen und Besucher der Webseite sind eingeladen, selbst die Welt der Polyeder zu entdecken und das selbsternannte „Citizen Art Project“ durch das Basteln von Realisierungen zu unterstützen.
 
Fields-Medaille für Absolventen des Heinrich-Hertz-Gymnasiums
Peter Scholze
(1.8.2018) Prof. Peter Scholze vom Hausdorff Center for Mathematics in Bonn und Absolvent des Berliner Heinrich-Hertz-Gymnasiums wurde heute auf der Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Mathematiker-Kongresses (ICM), der in diesem Jahr in Rio de Janeiro stattfindet, eine der Fields-Medaillen verliehen.
Die Fiels-Medaille ist die höchste Auszeichnung, die einem jungen Mathematiker (die Altersgrenze liegt bei 40 Jahren) verliehen werden kann. Sie wird gerne mit dem Nobelpreis gleichgesetzt.
 
Erläuterungen zum Logo der Berliner Mathematischen Gesellschaft
Logo der BMG
Zur Mitgliederversammlung im Jahr 2018 hielt Frau Prof. Dr. Dörte Haftendorn von der Leuphana Universität Lüneburg einen Vortrag über das Logo der BMG. Sie stellte drei mögliche Konstruktionen der gezeigten Lemniskate vor: als Mittenkurve, als Lissajouskurve und als Polarkurve. Diese drei, sowie eine Konstruktion jeweils als Versiera und aus Gerade und Ellipse finden sich verlinkt hinter dem Logo oben rechts auf dieser Seite.
 
Überarbeiteter Nachruf auf Prof. Karl-Heinz Förster
Karl-Heinz Foerster
(1.5.2018) Günter Bärwolff, Rolf Grigorieff und weitere Kollegen haben einen detaillierteren Nachruf auf den im Januar 2017 verstorbenen Karl-Heinz Förster mit einem Verzeichnis seiner Doktoranden, einem Schriftenverzeichnis und weiteren Informationen ausgearbeitet.
 
Diese und weitere Meldungen finden Sie hier.
 

Ständige Angebote

 
Mathematische Spielstraße
Kinderuni TU
Schülerinnen und Schüler bekommen bei Prof. Dr. Martin Henk die Möglichkeit in den Alltag und die Besonderheiten der Mathematik einzutauchen.
Die Mathematische Spielstraße beinhaltet mathematische Experimente, Knobeleien und Zaubereien.
 
Workshop Girls macht MI(N)T
Femtec
Lippenpflegestifte herstellen, Robotern beibringen, Hindernisse zu umfahren, und Ökostrom selbst erzeugen…Klingt spannend? Ist es auch! Dann haben wir ein tolles Angebot für dich: Junge Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen des Femtec Alumnae e.V. laden dich ein, einen Vormittag lang gemeinsam zu experimentieren.
 
Mathematische und andere Stadtrundgänge
Iris Groetschel
Die Gästeführerin und Sachbuchautorin Iris Grötschel bietet mathematische Stadtführungen in Berlin an. Diese Spaziergänge können von Gruppen (auch Kleingruppen) zu Wunschterminen gebucht werden. Außerdem finden öffentliche Stadtrundgänge für Einzelpersonen an vorher festgelegten Terminen statt.
 
Extavium – Das wissenschaftliche Mitmachmuseum
Extavium Potsdam (ehemals Exploratorium)
Mit über 130 Exponaten und vielen Experimentierkursen lädt das Extavium (ehem. Exploratorium) kleine und große Forscher zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Welt der Wissenschaft ein! Mit zwei großzügigen Experimentierräumen und einem neu eingerichteten Küchenlabor macht das Forschen richtig Spaß!
 
Mehr ständige Angebote finden Sie hier